Willkommen in deiner Nachbarschaft

Braunschweig Siegfriedviertel / Schuntersiedlung

1800+

aktive Nachbar:innen auf nebenan.de

650+

aktive Nachbar:innen in der Umgebung

16400+

Beiträge bei nebenan.de

Beitreten
picnic

Was ist nebenan.de?

Bei nebenan.de vernetzen sich Menschen aus deiner Nachbarschaft Braunschweig Siegfriedviertel / Schuntersiedlung. Sei dabei!

Mehr erfahren!

Deine Nachbar:innen interessieren sich für:

  • Musik
  • Reisen
  • Filme
  • Familie
  • Lesen
  • Flohmarkt
  • Kino
  • Konzerte
  • Radfahren
  • Fitness
Jetzt kostenlos anmelden

Russlands Angriffskrieg auf die Ukraine: Massive Zerstörungen der zivilen Infrastruktur und Wohnhäusern sind an der Tagesordnung.

Odessa ist eine der vielen Unesco Weltkulurerbe Städte in der Ukraine https://de.wikipedia.org/wiki/Welterbe_in_der_Ukraine : 27.1.23, 2:28 min: Neue Angst und Not in Odessa "Genosse Putin, du Narr, beschieß' nicht unsere Stadt" Zuletzt ist es im südukrainischen Odessa verhältnismäßig ruhig. Viel besser jedenfalls als im heftig umkämpften Cherson, von wo Tetiana hierher geflohen ist. Nun bringen neue russische Angriffe das Trauma ihrer Kinder zurück. In der Welterbe-Stadt hofft man auf die eigene Armee - und neue Waffen aus dem Westen. . Wohnungslose Kiewer ziehen in provisorische Container "Hier sind es 12, 13 Grad. Besser als drei Grad. https://www.n-tv.de/mediathek/videos/politik/Wohnungslose-Kiewer-ziehen-in-provisorische-Container-article23810519.html Hier kann man sich aufwärmen", so Olga Bichkova über ihr neues Zuhause: ein provisorischer Container, den sie sich mit ihrem Sohn teilt Sie ist eine der vielen Einwohner Kiews, welche die russischen Angriffe wohnungslos gemacht haben. 8.12.22, 3:00 min.: Krankenhaus in Cherson versteckt Waisen vor Deportation. Die vermehrt auftretenden Anklagen, Russland ließe ukrainische Kinder verschleppen, wird von der UN als glaubhaft eingeschätzt: https://www.n-tv.de/mediathek/videos/politik/Krankenhaus-in-Cherson-versteckt-Waisen-vor-Deportation-article23771340.html Um junge Waisen in Cherson vor diesem Schicksal zu bewahren, lügen Angestellte des örtlichen Kinderkrankenhauses über den Zustand der Kinder. 6.12.22 Russland greift Ukraine massiv mit Raketen an: So erleben es die Bürger https://web.de/magazine/politik/russland-krieg-ukraine/russland-greift-ukraine-massiv-raketen-erleben-buerger-37535876 Leben im Krieg ist zermürbend: https://www.n-tv.de/mediathek/magazine/auslandsreport/Winter-trifft-in-der-Ukraine-auf-fensterlose-Wohnungen-article23744069.html Winter trifft in der Ukraine auf fensterlose Wohnungen. 100 Millionen UkrainerInnen wurden nach Russland deportiert. https://web.de/magazine/politik/russland-krieg-ukraine/selenskyj-raketenhagel-land-verwuestet-nacht-ueberblick-37493884 Schwere Kriegsverbrechen von Russland verübt: Nach Angaben der Ukraine sind fast 11.000 Kinder von russischen Truppen verschleppt worden. Die betroffenen Familien stammen zum größten Teil aus dem Osten des Landes. https://www.n-tv.de/mediathek/videos/politik/Kinder-verschleppt-Moskaus-Erklaerung-ist-zweifelhaft-article23718614.html Dutzende von Amnesty Internal dokumentierten/ bestätigten schweren Kriegsverbrechen, gegen die Ukrainische zivile Bevölkerung in der Ukraine. Systematischer Beschuss ganzer Wohnkomplexe in Borodjanka: https://www.n-tv.de/mediathek/videos/politik/Hinterbliebene-in-Borodjanka-kaempfen-ums-Uberleben-article23252089.html nacheinander zerschossen haben. Alles komplett zerstört. Augenzeugen berichteten, das Russen die Schutzkeller von außen verriegelt haben, während über Ihnen die Wohnblöcke brannten. Das kann man aber erst sehen, wenn der Schutt weggeräumt ist: https://www.n-tv.de/politik/Ukraine-vermisst-Tausende-Buerger-article23252135.html Mariupol ist weitgehend zerstört, die Stadtverwaltung geht davon aus, dass es zehntausende Opfer unter der Zivilbevölkerung gibt. Selenskyj beschuldigt Russland, Hilfsorganisationen den Zugang zu Mariupol zu blockieren: "Ich denke, dass sie Angst haben, dass die Welt sieht, was dort vor sich geht, solange nicht alles von russischen Soldaten 'gesäubert' wurde", sagte er am Mittwoch dem türkischen Fernsehsender Habertürk: https://www.n-tv.de/politik/17-44-Von-der-Leyen-morgen-in-Kiew--article23143824.html

E-Bike in der Nacht von 25.- 26.1.23 aus Gartenlaube geklaut.

Mir ist mein E-Bike aus der Gartenlaube, hinter dem Haus in dem ich wohne, geklaut worden. Es handelt sich um ein "Curtis in Motion", das gab es mal vor Jahren bei Aldi zu kaufen. Die Rahmen Nr. ist leider nicht vorhanden. Die Polizei hat den Diebstahl aufgenommen. Sie haben nicht viel Hoffnung das es gefunden wird, aber ich finde die Anzeige ist für die Statistik wichtig. Besonders Bitter ist für mich das die Diebe, die Gartenlaube mit der Axt aufhebelten, mit der mein Nachbar Holz für seinen Ofen spaltet und draußen auf den Holzklotz lässt. Falls jemand das E-Bike hier sehen solltet, versucht Bitte rauszufinden, wo das Bike jetzt steht. Ich wäre euch zu großen Dank verpflichtet, da ich nur mit meinen E-Bike mobil bin 😟. Aber bringt euch Bitte nicht in Gefahr! Ich fände es bloß Interessant ob es jemand aus der Siedlung ist....

TV Tipp: "Kulturzeit", 3 Sat, 31.1.23: "Tatort Butscha - Rückkehr zum Ort des Massakers".

Vor fast einem Jahr erlangte die Ukrainische Stadt Butcha traurig schreckliche Berühmtheit in der Welt. Was die Russen dort gemacht haben, darf nicht vergessen werden. Die Themen der Sendung: "Rückkehr nach Butscha". Auch der 2. Beitrag über das Buch von M. Knobloch "Serious Shit" (Zeitgeschichte aktuell) ist Interessant. Gespräch mit Marlene Knobloch: https://www.3sat.de/kultur/kulturzeit/rueckkehr-zum-tatort-butscha-sendung-vom-31-01-2023-100.html

Aus dem Newsletter von Lobbycontrol: Im Dezember 22 erschütterte der Korruptionsskandal im Europäischen Parlament das politische Leben in Brüssel. Der Skandal darf nicht folgenlos bleiben!

Daher ist es gut, dass Parlamentspräsidentin Roberta Metsola bereits zum Jahresbeginn Reformvorschläge vorlegte, die viele unserer Forderungen aufgreifen, darunter ein Verbot von Lobbyjobs für ehemalige Abgeordnete. Es zeigte sich aber auch, wie schnell der Alltag einkehrt und dass mit schwindender öffentlicher Aufmerksamkeit der Handlungsdruck sinkt. Gemeinsam mit unseren Brüsseler Partnerorganisationen werden wir daher in den kommenden Wochen und Monaten weiter darauf drängen, dass die EU ihre Abwehrkräfte gegen Korruption und unzulässige Einflussnahme stärkt. Ein wichtiges Element dabei ist das Lobbyregister, das nun endlich auch in Brüssel wirklich verpflichtend werden muss. Das deutsche Lobbyregister dagegen ist zum Jahreswechsel ein Jahr alt geworden – und auch hier muss die Ampel noch deutlich nachlegen, damit es zu einem wirklich wirksamen Lobbykontroll-Instrument wird. Mit lobbykritischen Grüßen Ihr LobbyControl-Team . Mehr dazu lesen auf: https://www.lobbycontrol.de/lobbyregister/ein-jahr-lobbyregister-105729/?mtm_campaign=2023-01-31&mtm_kwd=1

Mehr laden
Jetzt kostenlos anmelden

Lade die nebenan.de App herunter

AppStoreGooglePlay
App illustration